Die Klasse 6.1 bastelt ihre eigenen Regenmacher

Der Regenmacher stammt ursprünglich aus Chile. Sein Ursprung ist das sehr trockene Atacama-Gebiet, wo er erstmals von den Indianern für Regenzeremonien eingesetzt wurde.

Wir haben uns an mehreren Tagen dran gemacht, unsere eigenen Regenmacher zu basteln.

Das haben wir für unsere Regenmacher gebraucht:

– eine Rolle aus Pappe mit Deckel

– Zeitung

– Kleister

– Acryl-Farbe und Pinsel

– Washi-Tabes

– Nägel

– Hammer

– Reis, Nudeln, Kichererbsen zum Befüllen

Sind sie nicht toll geworden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.