Unsere Leistungen

Bausteine unseres Leitbilds: Unsere Leistungen

Schulleben

Wir nehmen die SchülerInnen in ihrer ganzen Persönlichkeit in den Blick. Uns ist besonders wichtig, den respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander zu fördern. Streitschlichter und Pausenhelfer vermitteln bei auftretenden Konflikten und helfen, Lösungen zu finden. In unserem Auszeitraum haben die SchülerInnen die Möglichkeit, ihr Verhalten zu reflektieren und zu modifizieren.
Eigeninitiative und Selbstständigkeit werden trainiert in der Schülermitverwaltung, die regelmäßig Projekte und Aktionen plant und durchführt. Wir sind eine Schulfamilie und deshalb kümmern sich Große um Kleine, z.B. beim Basteln, Lesen und bei Ausflügen.
Arbeitsgemeinschaften in künstlerischen, sportlich-motorischen und handwerklichen Bereichen sind fester Bestandteil unseres Schulvormittags. Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit werden unter anderem in unserem Schulhaus, bei den Nürnberger Schulkulturtagen, in Altersheimen präsentiert.
Die SchülerInnen der 2. bis 4. Klasse erhalten Schwimmunterricht.
Wir haben ein klassenübergreifendes Präventionskonzept an unserer Schule. Inhalte sind beispielsweise Freundschaft, Sexualität, Gewalt und Gesundheit.
Wir nehmen an der Aktion Schulfruchtprogramm teil und führen regelmäßig in den Klassen ein gesundes Frühstück durch. Jeden Montag Morgen gibt es für die Klassen 3 – 9 das Angebot eines klassenübergreifendes Frühstücks.
Der Pausenverkauf wird von Schülern der Oberstufe organisiert und durchgeführt.
Ein besonderes Erlebnis ist für einige Schüler der 6. – 9.Jahrgangsstufe die Teilnahme an der alljährlich stattfindenden Friedensflotte „Mirno more“ in Kroatien.

Sonderpädagogischer Unterricht

An unserer Schule werden SchülerInnen beschult, bei denen ein sonderpädagogischer Förderbedarf diagnostiziert wurde. Die Klassen bestehen in der Regel aus 10 – 16 SchülerInnen.
Zu Beginn jeden Schuljahres werden auf der Grundlage einer ausführlichen (Eingangs-) Diagnostik die Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen und die Schulleistungen in Deutsch und Mathematik überprüft. Anhand dieser Ergebnisse werden individuelle Förderpläne erstellt. Die sich daraus ableitende individuelle Förderung erfolgt sowohl in der Klassengemeinschaft, als auch in Kleingruppen. In besonderen Fällen ist auch eine Einzelbetreuung möglich.
Ausgehend von den jeweiligen Lernvoraussetzungen und den organisatorischen Möglichkeiten werden phasenweise klassenübergreifende Gruppen gebildet, die sich auf ähnlichem Leistungsniveau befinden. Hierbei werden zusätzlich Lehrkräfte eingesetzt, so dass sich besonders kleine Gruppenstärken ergeben.
Handlungsorientierung, Veranschaulichung der Lerninhalte unter Einbeziehung aller Sinne, didaktische Reduktion, Kleinschrittigkeit, sowie regelmäßige Wiederholung sind einige unserer durchgängigen, an den Lernbedürfnissen der Kinder ausgerichteten Unterrichtsprinzipien.
Durch Einbeziehung verschiedenster Fachkräfte im sonderpädagogischen Bereich wird eine optimale individuelle Förderung möglich.

Unsere Förderstufen

Schulvorbereitende Einrichtung (SVE)

Zu unserem Förderzentrum gehören 4 SVE-Gruppen, an 2 SVE-Gruppen schließt sich am Nachmittag die Heilpädagogische Tagesstätte an für Kinder mit einem noch höheren sonderpädagogischen Förderbedarf (Träger Lebenshilfe).
Aufgabe der Schulvorbereitenden Einrichtung ist die gezielte Vorbereitung auf den Schulbesuch und ein erfolgreiches schulisches Lernen. Dies erfolgt im Rahmen einer spiel- und handlungsorientierten Förderung in den Bereichen Motorik, Wahrnehmung, Sprache, Kognition, vorschulische Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Gruppenstärke beträgt maximal 11 Kinder. [weitere Informationen]

Förderstufe I: Diagnose- und Förderklassen (DFK)

In unseren Anfangsklassen wird der Lernstoff der 1./2. Klasse Grundschule auf 3 Jahre verteilt. Dies ermöglicht uns, inhaltlich und methodisch auf den jeweils aktuellen Leistungsstand unserer Kinder einzugehen. Durch Förderung von Basiskompetenzen, Einüben von Strukturen, Kompensieren von Teilleistungsschwächen über andere Lernwege und andere sonderpädagogische Unterrichtsprinzipien wird jedem Kind individuell erfolgreiches Lernen ermöglicht. Die Arbeit in der Klasse mit maximal 14 Schülerinnen und Schülern soll die Kinder auf den erfolgreichen Besuch der Grundschule ab der 3. Klasse vorbereiten. Hinsichtlich dieser Entscheidung sehen wir die umfassende Beratung der Eltern als wichtigen Teil unserer Arbeit. [weitere Informationen]

Förderstufe II: 3./4. Klassen

In den Klassen 3 und 4 wird ein Teil der Kinder weiterhin nach dem Lehrplan der Grundschule unterrichtet. Dies bietet die Möglichkeit, die Kinder dieser Klassen noch zwei weitere Jahre gezielt im Hinblick auf eine weitere Schullaufbahn an der Regelschule zu fördern. Der Wechsel an die Regelschule erfolgt meist im Anschluss an die 4.Klasse.
Die übrigen Klassen arbeiten im Unterricht nun nach dem Rahmenlehrplan Lernen, der sich am Lehrplan der Grundschule als Bezugslehrplan orientiert und spezifische sonderpädagogische Schwerpunktsetzungen vornimmt.

Förderstufe III: 5./6. Klassen

Ab der 5.Klasse werden alle SchülerInnen nach dem Rahmenlehrplan Lernen unterrichtet. Dieser stützt sich inhaltlich nun auf den Lehrplan der Mittelschule.
In den Jahrgangsstufen 5 und 6 liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Vertiefung der schulischen Kompetenzen. Insbesondere Kinder, die erst zu diesem Zeitpunkt von der Regelschule zu uns wechseln, profitieren von einer intensiveren Förderung im Bereich der Kulturtechniken. Neben dem Schließen von schulischen Lücken und dem Aufbau einer selbstständigen Arbeitsweise ist es uns v.a. ein Anliegen, Lernfreude und eine dauerhafte Lernmotivation zu fördern.

Förderstufe IV: Lernbereich Berufs- und Lebensorientierung (BLO)

In den Jahrgangsstufen 7 – 9 nimmt die Vorbereitung auf die Berufswelt und eine selbstständige Lebensführung einen hohen Stellenwert ein und prägt nachhaltig Unterricht und Erziehung.
Insbesondere im Rahmen des Lernbereiches Berufs- und Lebensorientierung (BLO) sollen die Schüler berufs- und lebensrelevante Kompetenzen erwerben und erproben und so auf eine erfolgsversprechende Berufswahlentscheidung vorbereitet werden. Dabei kommt dem praktischen Lernen, der Zusammenarbeit mit außerschulischen Fachkräften (z.B. Berufseinstiegsbegleitern, Mitarbeitern von Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben) sowie dem Einbezug außerschulischer Lernorte große Bedeutung zu.
Entsprechend ihrer Fähigkeiten und Ziele können unsere Schülerinnen und Schüler den erfolgreichen Abschluss im Bildungsgang des Förderschwerpunkts Lernen oder den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule erwerben.
In unserem Bemühen, den Schülerinnen und Schülern eine erfolgreiche berufliche Eingliederung zu ermöglichen, werden wir unterstützt von der Bundesagentur für Arbeit. Ein Berufsberater begleitet unsere Schülerinnen und Schüler bereits ab der 8.Klasse auf dem Weg in den Beruf. Im Übergang von der Schule in die Arbeitswelt können unsere Schüler durch den Mobilen Sonderpädagogischen Dienst für berufliche Schulen weiter betreut werden und haben die Möglichkeit, spezifische berufsvorbereitende und ausbildungsbegleitende Maßnahmen in Anspruch zu nehmen.

Mobile Sonderpädaogogische Hilfe (MSH) und Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD)

Wir stehen Eltern, Lehrkräften der Regelschulen, Erzieherinnen und anderen Fachkräften als Ansprechpartner bei sonderpädagogischen Fragestellungen im Rahmen des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes (MSD) und der Mobilen Sonderpädagogischen Hilfe (MSH) zur Verfügung. Wir bieten sonderpädagogische Diagnostik und Beratung und helfen bei der Koordinierung der notwendigen Hilfen. Im Rahmen von Kooperationsklassen unterstützen wir Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf auch in den Regelschulen. Die Mobile Sonderpädagogische Hilfe fördert Kinder in den Regelkindergärten. [weitere Informationen]

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen