Jahresrückblick der Klasse 7.1

Endlich konnten wir in diesem Schuljahr wieder viel unternehmen. Wir versorgten unsere Bienen, schleuderten Honig und füllten ihn in Gläser ab. Im Winter gossen wir Kerzen aus Bienenwachs und verkauften sie an unserem Stand vor Weihnachten. Auch im Kino sahen wir uns einen Film über Bienen an, wir hatten das ganze Kino für uns alleine.

Außerdem besuchten wir mehrere Museen: im Museum Industriekultur erfuhren wir viel über alte Arbeitsweisen und Geräte. Im Fembohaus machten wir eine Rallye und lernten Neues über Nürnberg. Bei einer Führung im Albrecht Dürerhaus sahen wir Bilder von ihm und wie er gelebt hat.

In der Schule hörten wir Vorträge über das Grundgesetz und Jugendliche und das Recht. Hier konnten wir viele Fragen stellen. Es kam auch eine Frau, die uns gezeigt hat, wie man mit einer Lochkamera fotografiert. Die Fotos waren schwarz-weiß und wir haben sie selbst entwickelt.

Mit Frau Heyder waren wir beim Papierschöpfen und haben tolle Karten hergestellt. Wir haben das Papier geschöpft und die Karten bedruckt. Auch bei der NOA haben wir einiges über Berufe gelernt und kleine Werkstücke hergestellt.

Eine große Leidenschaft unserer Klasse war das Puzzeln. Wir haben viele Puzzle gemacht, Frau Höppner musste immer wieder Puzzle mit 500-1000 teilen kaufen. Aber auch Uno, Skipbo oder Deutschlandreise haben wir gerne gespielt. Dafür haben wir unseren Gruppenraum gemütlich eingerichtet.

Außerdem haben wir Eis gegessen, den Hof sauber gemacht, Geburtstage gefeiert, Waffeln gebacken, Adventskalender bekommen, haben HipHop getanzt und waren beim Bowling.

Alles hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt.

Die Klasse 7.1 mit Frau Höppner wünscht nun allen schöne Sommerferien!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.