Friedensflotte Mirno More 2014

Eindrücke von der Friedensflotte 2014 (Klicken um zu vergrößern) Eindrücke von der Friedensflotte 2014 (Klicken um zu vergrößern) Eindrücke von der Friedensflotte 2014 (Klicken um zu vergrößern)

»Für den Frieden, gegen Rassismus!«

Die Leitgedanken unserer Schule vertieften 14 Schüler aus den siebten Klassen mit ihrer Teilnahme an der Friedensflotte Mirno More. Zum sechsten Mal nahm das Förderzentrum Langwasser auf zwei Booten an der Veranstaltung teil, zu der sich im September 2014 gut 900 Jugendliche aus Deutschland, Österreich, Kroatien und dem Kosovo in der traumhaften Inselwelt vor Split trafen.


Mirno-More-3 Mirno-More-9b Mirno-More-7

Acht Tage gemeinsam auf einer 15m Yacht, das hieß: die Wichtigkeit eines funktionierenden Teams erleben, ein herrliches Naturerlebnis mit Wind, Wellen, azurblauer See, Sonne und einem überwältigenden Sternenhimmel genießen, sich miteinander austauschen, im Geschicklichkeits-Parcour mit dem Rollstuhl die Lebenswirklichkeit anderer hautnah erfahren, Freundschaften mit Mädchen und Jungs aus anderen Ländern schließen und jede Menge Spaß haben. Beim Segel setzen, beim Schlauchboot-Rennen, bei der Disco, beim Abendessen im Sonnenuntergang. Cool!!! Dass manche gerne noch eine Woche länger „auf See“ geblieben wären, wen wundert’s?


Mirno-More-6 Mirno-More-5 Mirno-More-4 Mirno-More-9c

Höhepunkt der Friedensflotte, die in diesem Jahr ihr 20. Jubiläum feierte, war die große Regatta am Abschlusstag. 105 Segelschiffe und Katamarane fuhren in einem beeindruckenden Corso hinaus aufs Meer und ließen zum Abschluss als weithin sichtbares Friedenssymbol hunderte von Ballons in den Himmel steigen.
Es versteht sich von selbst, dass unsere Schule auch im nächsten Jahr wieder bei Mirno More dabei ist. Schließlich ist es ja schon eine kleine Tradition.

ust.

P.S.: Mit Mirno More, friedliches Meer, grüßen sich die kroatischen Fischer. Wir machen daraus Mirno Svijet: Friedliche Welt!

Überblick

Mirno More

Friedliches Meer

1994

Zum ersten mal mit drei Schiffen und 17 Kindern.

Idee

Kinder aus den Kriegsgebieten im früheren Jugoslawien sollten ihren schrecklichen Alltag vergessen. Gleichzeitig wollte man ein Zeichen für den Frieden setzen.

2014

Zum 20. mal – 105 Schiffe und 950 Teilnehmer.

18.09.14

Alle 105 Schiffe segeln in die Adria und lassen zum Zeichen des Protests gegen Gewalt und Kriege hunderte Ballons in den Himmel steigen.

SFZ Langwasser

Die 14 Segler unserer Schule sind jetzt Friedensbotschafter.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.