Ein Vormittag als Koch

Die Klasse 5.1 war in der Gaststätte Weißes Lamm in Kornburg, um zu kochen. Das haben wir alles an diesem Vormittag erlebt (Schüleräußerungen):

Gruppe Suppe:

Ein paar Schüler haben Kartoffeln und Karotten geschält. Dabei haben sich manche geschnitten.
Ich habe zuerst die Kartoffeln geschält. Dann durfte ich an den Rührstab. Da ich nicht hoch kam, habe ich einen Hocker bekommen. Dann konnte ich mit dem Rührstab gut arbeiten.
Für die Suppe haben wir Kartoffeln und Karotten geschnitten.

Gruppe Pommes:

Ich musste Kartoffeln schälen.
Für die Pommes mussten wir Kartoffeln schneiden.

Gruppe Cordon bleu:

Wir mussten das Fleisch so schneiden, dass es einmal ganz abgeschnitten wurde und einmal nicht ganz.
Wir haben das Cordon bleu mit Schinken und Käse belegt.
Ich habe das Cordon bleu paniert. Als erstes musst ich es in die Hand nehmen, dann in Mehl legen, dann in die Eier eintunken und dann ins Paniermehl legen, so dass beide Seiten paniert sind.

Gemeinsames Essen:

Am Tisch hat der Maxi die Suppe ausgeteilt und wir haben sie dann probiert. Sie hat sehr lecker geschmeckt.
Am Ende haben wir zusammen gegessen und ich durfte die Cordon bleus austeilen.
Wir haben ein Cordon bleu mit Pommes gegessen und dazu etwas getrunken. Es hat allen geschmeckt. Am Ende haben wir gegessen, es war lecker.
Am Ende haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht. Auf dem Foto sind wir mit Schürzen, die wir zum Kochen angehabt haben. Herr Wittke ist auch mit auf dem Foto, da er uns als Koch angeleitet hat.

Es war ein toller Vormittag. Danke an den Gasthof Weißes Lamm in Kornburg.

Klasse 5.1 mit Frau Tonn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.