Brief an die Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigte

Liebe Schülerinnen und Schüler,

nun sind die Schulen schon zwei Wochen geschlossen. Wir hoffen sehr, dass es euch allen gut geht. Sicherlich ist es ziemlich langweilig, weil ja im Moment auch niemand raus soll. Wir bitten euch, sich wirklich daran zu halten und das Haus oder die Wohnung nur zu verlassen, wenn es wirklich notwendig ist. Einen kleinen Spaziergang darf man aber machen, aber bitte nur mit der Familie.

Wir wissen, wie schlimm es ist, wenn man sich nicht mit Freunden treffen darf. Vor allem, wenn man so viel Zeit hat. Aber wir wollen ja auch, dass sich möglichst wenig Menschen mit dem Virus anstecken. Daher ist es wichtig, dass wir möglichst wenig Menschen treffen. Zum Glück gibt es das Handy. Du kannst deinen Freunden ja Whattsapp schicken oder sie anrufen.

Wenn du magst, könntest du ja auch ein Bild malen oder einen kleinen Brief schreiben und diesen an einen oder an mehrere Freunde schicken. Oder du schickst eine selbst gebastelte Osterkarte an deine Klassenkameraden. Darüber freut sich sicherlich jeder.

Herr Richter und ich sind jeden Tag in der Schule. Manchmal kommen auch die Lehrer vorbei, um für euch Arbeitsblätter zu kopieren oder andere Dinge zu arbeiten. Trotzdem ist die Schule ohne Schülerinnen und Schüler doof. Ihr fehlt uns auch sehr.

Wenn ihr uns anrufen wollt, könnt ihr uns bis 3. April jeden Tag von 8.00 bis 12.00 Uhr in der Schule erreichen. Auf der Homepage findet ihr auch andere Telefonnummern, die ihr anrufen könnt, wenn es euch schlecht geht.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

sicher ist die Situation nicht einfach für Sie. Wir hoffen sehr, dass die Stimmung bei Ihnen zu Hause noch einigermaßen gut ist. Sie brauchen im Moment alle gute Nerven. Wir bitten Sie, nachsichtig mit Ihren Kindern zu sein. Bitte lesen Sie auch die 11 Tipps für Eltern hier auf der Homepage.

Falls die Situation bei Ihnen zuhause jedoch kritisch wird oder es zu schlimmen Streitereien kommen sollte, scheuen Sie sich nicht, bei uns in der Schule anzurufen. Die Schulleitung ist bis 3. April jeden Tag von 8.00 bis 12.00 Uhr besetzt. Die Telefonnummer ist 231 3944.

Sie finden auf dieser Homepage noch weitere Nummern für den Krisenfall. Bitte rufen Sie an oder ermuntern Sie Ihr Kind anzurufen, wenn Sie merken, dass Sie die Situation nicht mehr im Griff haben.

Wir wünschen allen, dass Sie und ihr die Zeit gut übersteht und dass alle gesund bleiben.

Liebe Grüße aus der Schule schicken Ihnen und euch

Frau Döllinger und Herr Richter

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.